Spielervereinigung für Eishockeyprofis

Im Sommer 2020 wurde die Spielervereinigung Eishockey gegründet. Hiermit gelang es den Gründer:innen einen langjährigen Wunsch der Profis zu realisieren: Endlich bietet sich Profispieler:innen die Möglichkeit, sich vereint als Partner auf Augenhöhe mit dem Verband (DEB) den Profiligen (DEL & DEL) und den Vereinen für die eigenen Belange und für die Zukunft ihres Herzenssports aktiv einzusetzen.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben Moritz Müller und Patrick Reimer (geschäftsführender Vorstand) auch die Spieler Oliver Mebus Marco Nowak, Korbinian Holzer, Marcus Kink, der Arzt Dr. Boris Brand und Florian Stenner.

Darum braucht es die SVE

Die Corona Krise hat uns alle vereint, alle sind in dieser schwierigen Zeit enger zusammengerückt. Denn die Not, ob in der Wirtschaft, im gesellschaftlichen Zusammenleben und im Sport, war groß. Aufgrund der Entwicklungen im deutschen Eishockey mussten wir als Spieler reagieren, helfen und die Stimme erheben. Uns allen liegt eines am Herzen: Unser geliebtes Eishockey.  Aber wir sind keine Corona-Interessengemeinschaft. Wir wollen dem Eishockey in jeder Situation helfen, wollen aber auch gefragt werden und aktiver Gesprächspartner sein. In der Krise ist uns das gelungen, jedoch war die Gründungs- und Krisenzeit nur der Start in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft als Stimme der Profs in Deutschland.

Moritz Müller, 1. Vorsitzender SVE

Unser Vorstand

SVE-Vorstand Moritz Müller

Vorsitzender

Moritz Müller

Moritz Müller ist seit 2003 Eishockeyprofi und aktuell Kapitän der Kölner Haie. Der deutsche Nationalspieler ist einer der Initiatoren der SVE und gehört zu den acht Gründungsmitgliedern.

SVE-Vorstand Patrick Reimer

2. Vorsitzender

Patrick Reimer

Patrick Reimer ist der erfolgreichste Torschütze der DEL-Geschichte und ist derzeit Kapitän der Nürnberg Ice Tigers. Auch Patrick Reimer gehört zu den Gründungsmitgliedern der SVE.

SVE Vorstand Oliver Mebus

Schatzmeister

Patrick Reimer

Oliver Mebus gab sein DEL Debüt 2013 im Trikot der Krefeld Pinguine. 2015 wurde er erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen und ist seit 2016 fester Bestandteil der Mannschaft der Nürnberg Ice Tigers. Oliver Mebus ist ebenfalls Gründungsmitglied.